Agatha Raisin und die tote Gärtnerin von M. C. BeatonAgatha Raisin kehrt resigniert von ihrer ausgiebigen Weltreise nach Carsely in die Cotswolds zurück. Sie sehnt sich nach Gesellschaft und ihren Freunden im Dorf, was ihr auf der Single-Reise sehr fehlte. Doch sie muss feststellen, dass ihr angehimmelter Nachbar James  eine neue Flamme hat: Mary Fortune, frisch zugezogen und strahlend schön. Ihre größte Leidenschaft ist das Gärtnern und darüber kann sie sich stundenlang mit James unterhalten.Es dauert nicht lange, da beginnt auch Agatha Raisin mit dem Gärtnern. Bis zur großen Gartenschau will sie ihren Instant-Garten auf Vordermann gebracht haben um allen, besonders dieser unangenehmen Mary, die Show zu stehlen und James zurückzuerobern. Doch so weit kommt es gar nicht. Ausgerechnet Agatha und James finden Marys Leiche: kopfüber in einem großen Blumenkübel in ihrem eigenen Garten eingetopft. Das Detektiv-Dreamteam beginnt sofort wieder zu ermitteln. Dabei stoßen sie im Dorf auf immer mehr Misstöne über das Mordopfer. War Mary gar nicht so allseits beliebt wie angenommen? Und was genau lief da mit James?

Fazit:
Agatha-Raisin-Krimis sind immer gut für zwischendurch. Zwischen zwei großen Romanen, im Auto, im Zug, im Flugzeug, am Strand… Man muss sich nicht groß konzentrieren, da die Handlung nicht verschachtelt aufgebaut ist. Liest man mal nicht so aufmerksam, verpasst man auch nicht viel. Dieser Band war mir fast schon zu wenig Krimi und zu viel Liebelei, aber er passte genau in die Leseumgebung: ein Ferienhof mitten im ostfriesischen Nirgendwo mit einer großen Gruppe Freunde und Kinder. Das bedeutete wenig Zeit für sich, viel Ablenkung und kaum Lesezeit…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s