Zutaten für ca. 10 Tüten (á ca. 90 g):

  • 900 g gemischte Nüsse und Kerne (ohne Schale; z. B. Pecannüsse, Cashewkerne, Mandeln mit Haut, Kürbiskerne, Walnüsse, Paranüsse, Haselnüsse …)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • Meersalz
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1–2 TL Chilipulver
  • 1 EL Tabasco
  • 1 Eiweiß (Gr. M)
  • Backpapier

Zubereitung:

  1. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller). Nüsse und Kerne auf einem Backblech verteilen. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten rösten.
  2.  Für die Rosmarinnüsse den Rosmarin waschen, trocken schütteln. Nadeln abzupfen und grob hacken. Das ganze mit 1 EL Meersalz und 1 EL braunen Zucker mischen.
  3.  Für die Barbecuenüsse 1 EL Meersalz mit 1 EL brauner Zucker, Chiliflocken, Chilipulver und Tabasco mischen.
  4. Das Eiweiß mit dem Handmixer steif schlagen. Den Eischnee halbieren und jeweils eine der Mischungen unterrühren.
  5. Die eine Hälfte der Nüsse mit dem Rosmarin-Eischnee-Mix, die andere Hälfte mit dem Barbecue-Eischnee-Mix vermischen. Blech mit Backpapier auslegen. Nussmischungen nacheinander darauf verteilen und bei gleicher Temperatur jeweils ca. 15 Minuten rösten, auskühlen lassen. Möglichst luftdicht verpacken und dann verschenken oder als Knabberei servieren.

Habe ich zu Weihnachten verschenkt und ist sehr gut angekommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s